Temporäre Einsichten

Im Rahmen des “Georg-Koppmann-Preises“, der zum ersten mal von der Stiftung Historische Museen Hamburg für das Jahr 2019 vergeben wurde, konnte ich mich ein halbes Jahr fotografisch mit dem dynamischen Wandel der Hansestadt Hamburg auseinandersetzen.

In meiner Serie “TEMPORÄRE EINSICHTEN” geht es um neue Sichtachsen und unverhoffte Einblicke in das Stadtbild, die sich durch den Abriss oder Umbau von Gebäuden und Straßenzügen ergeben. Mit diesen temporär und räumlich begrenzten Einsichten auf Wohnräume, Hinterhöfe und Arbeitsorte soll eine Architektur der Stadt festgehalten werden, die den Blicken des Betrachters ansonsten verborgen bleibt.

Das Ergebnis wird in Form einer gedruckten Broschüre und einer Ausstellung präsentiert.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
hamburg_temporaer_19
press to zoom
press to zoom
1/1